Holzpool-Abbau: Demontage und Lagerung für den Winter

Der Herbst neigt sich dem Ende zu und es wird Zeit, den Holzpool winterfest zu machen. Eine gründliche Demontage und eine ordnungsgemäße Lagerung sind entscheidend, um Ihren Holzpool vor den extremen Witterungsbedingungen des Winters zu schützen und seine Lebensdauer zu verlängern. In diesem Leitfaden erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um Ihren Holzpool sicher und richtig für den Winter abzubauen und zu lagern.

Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihren Holzpool demontieren und die Holzelemente reinigen und trocknen, um sie für die Winterlagerung vorzubereiten. Wir erklären Ihnen auch, wie Sie die Poolfolie und die Filteranlage vor dem Winter abbauen und sicher lagern. Darüber hinaus geben wir Ihnen praktische Tipps und Anleitungen, um Ihren Holzpool im Frühjahr wieder aufzubauen und in Betrieb zu nehmen.

Schlüsselerkenntnisse:

  • Der Holzpool-Abbau ist wichtig, um Schäden an Ihrem Pool im Winter zu vermeiden.
  • Bevor Sie mit der Demontage beginnen, sollten Sie den Holzpool vorbereiten, um Schäden zu vermeiden.
  • Die Demontage des Holzpools erfordert sorgfältige Planung und Durchführung, um Schäden zu vermeiden.
  • Die Holzelemente sollten nach der Demontage gründlich gereinigt und getrocknet werden, um sie für die Winterlagerung vorzubereiten.
  • Die Poolfolie und die Filteranlage sollten ebenfalls vor dem Winter abgebaut und sicher gelagert werden.

Warum ist der Holzpool-Abbau wichtig?

Der Holzpool-Abbau ist ein wichtiger Schritt, um sicherzustellen, dass Ihr Holzpool den extremen Witterungsbedingungen des Winters standhält und seine Lebensdauer verlängert wird. Durch eine ordnungsgemäße Demontage und Lagerung können Sie Schäden an Ihrem Holzpool vermeiden.

Um Ihren Holzpool winterfest zu machen, müssen Sie ihn abbauen und die Holzelemente sowie die Poolfolie und die Filteranlage richtig lagern. Eine gründliche Reinigung und Pflege Ihres Holzpools vor dem Abbau ist ebenfalls von entscheidender Bedeutung.

Wenn Sie Ihren Holzpool nicht richtig abbauen und lagern, können Sie Schäden verursachen, die möglicherweise teuer und zeitaufwendig zu reparieren sind. Ein korrekter Holzpool-Abbau ist daher unverzichtbar, um Ihren Pool in einwandfreiem Zustand zu halten.

Mit diesen Maßnahmen können Sie sicherstellen, dass Ihr Holzpool auch im nächsten Jahr wieder in vollem Umfang genutzt werden kann und Sie lange Freude daran haben.

Warum ist der Holzpool-Abbau wichtig?

Ein korrekter Holzpool-Abbau gewährleistet:

  • Vermeidung von Schäden am Holzpool
  • Verlängerung der Lebensdauer des Holzpools
  • Sicherstellung einer schnellen Inbetriebnahme im Frühjahr
  • Eine sichere und trockene Lagerung des Holzpools für den Winter

Indem Sie Ihren Holzpool richtig abbauen und lagern, können Sie sicher sein, dass er auch in Zukunft in einwandfreiem Zustand bleibt und Sie viele weitere Jahre Freude daran haben werden.

Vorbereitungen für den Holzpool-Abbau

Bevor Sie mit dem Holzpool-Abbau beginnen, sollten Sie einige Vorbereitungen treffen, um Schäden an Ihrem Pool zu vermeiden und einen reibungslosen Abbau zu gewährleisten. Hier sind einige wichtige Schritte, die Sie unternehmen sollten, um Ihren Holzpool winterfest zu machen:

Ausrüstung und Werkzeug

Stellen Sie sicher, dass Sie alle notwendigen Werkzeuge und Ausrüstungen haben, um den Abbau durchzuführen. Dazu gehören unter anderem eine Säge, Schraubenschlüssel, Schraubenzieher, etc.

Reinigung des Pools

Entfernen Sie Blätter, Zweige und Schmutz aus dem Pool. Eine saubere Oberfläche erleichtert den Abbau und die Vorbereitung für die Lagerung.

Ablassen des Wassers

Lassen Sie das Poolwasser vollständig ab, bevor Sie mit dem Abbau beginnen. Stellen Sie sicher, dass Sie das Wasser richtig entsorgen, um Umweltschäden zu vermeiden.

Überprüfung auf Beschädigungen

Überprüfen Sie den Pool auf eventuelle Beschädigungen oder Lecks. Reparieren Sie alle Schäden vor dem Abbau, um ein weiteres Risiko für das Material zu vermeiden.

Entfernung von Zubehör

Entfernen Sie alle Zubehörteile wie Leitern, Pumpen, Filter und Abdeckungen von Ihrem Pool. Sie sollten diese Teile separat lagern, um sie vor Beschädigungen zu schützen.

Mit diesen Vorbereitungen sind Sie nun bereit, mit dem eigentlichen Abbau Ihres Holzpools zu beginnen.

Demontage des Holzpools:

Die Demontage des Holzpools ist ein wesentlicher Schritt, um ihn winterfest zu machen. Bevor Sie mit der Demontage beginnen, empfiehlt es sich, alle Zubehörteile zu entfernen und separat zu lagern.

Folgen Sie diesen Schritten, um Ihren Holzpool sicher und ordnungsgemäß abzubauen:

  1. Entfernen Sie die Poolfolie und reinigen Sie sie gründlich.
  2. Entfernen Sie die Filteranlage und reinigen Sie sie ebenfalls gründlich.
  3. Entfernen Sie alle Stützbalken und -pfosten, die den Poolrahmen halten. Achten Sie darauf, dass Sie sie nicht beschädigen, da Sie sie für den Wiederaufbau im nächsten Frühling benötigen werden.
  4. Entfernen Sie alle Verstrebungen und Leisten, die den Poolrahmen zusammenhalten. Entfernen Sie sie vorsichtig und stellen Sie sicher, dass sie ordentlich aufbewahrt werden.
  5. Entfernen Sie die Seitenwände von Ihrem Holzpool. Wenn sie genagelt sind, verwenden Sie einen Hammer, um die Nägel vorsichtig herauszuziehen.

Wenn Sie alle Holzelemente demontiert haben, sollten Sie sie gründlich reinigen und trocknen lassen, bevor Sie sie lagern.

Beim Entfernen der Teile Ihres Holzpools ist es wichtig, darauf zu achten, dass Sie das Holz nicht beschädigen und es sicher aufbewahren, da Sie es im nächsten Frühling wieder benötigen werden.

Reinigung und Pflege des Holzpools

Bevor Sie mit dem Holzpool-Abbau beginnen, ist es wichtig, Ihren Pool gründlich zu reinigen und zu pflegen. Dadurch wird die Lebensdauer Ihres Holzpools verlängert und er bleibt in einem guten Zustand. Hier finden Sie einige nützliche Tipps zur Reinigung und Pflege Ihres Holzpools:

  • Entfernen Sie regelmäßig Schmutz und Ablagerungen: Verwenden Sie eine Bürste oder einen Staubsauger, um Blätter, Äste oder andere Fremdkörper zu entfernen, die in Ihren Pool fallen könnten. Entfernen Sie auch Algen oder andere Ablagerungen, um Schäden an der Poolfolie zu vermeiden.
  • Reinigen Sie die Poolfolie regelmäßig: Verwenden Sie ein mildes Reinigungsmittel und einen weichen Schwamm oder Lappen, um die Poolfolie zu reinigen. Vermeiden Sie abrasive Reinigungsmittel oder Werkzeuge, die die Folie beschädigen könnten.
  • Überprüfen Sie Wasserqualität und pH-Wert: Regelmäßige Überprüfung der Wasserqualität und des pH-Werts trägt dazu bei, dass die Poolfolie und die Filteranlage nicht beschädigt werden.
  • Behandeln Sie das Holz regelmäßig: Holz behandeln ist wichtig, um es vor Sonnenstrahlen, Wind und Regen zu schützen und es schön zu halten. Beachten Sie die Anweisungen des Herstellers für Holzschutzmittel.

Mit regelmäßiger Reinigung und Pflege können Sie Ihren Holzpool in einem guten Zustand halten und vermeiden, dass er Schaden nimmt.

Entleeren des Holzpools

Der richtige Abbau des Holzpools beinhaltet das Entleeren des Pools. Hier ist es wichtig, das Wasser vollständig zu entfernen, um Schäden an der Poolfolie und der Filteranlage zu vermeiden. Folgen Sie diesen Schritten, um den Holzpool richtig zu entleeren:

  1. Filteranlage ausschalten: Bevor Sie den Pool entleeren, müssen Sie die Filteranlage ausschalten und vom Stromnetz trennen, um möglichen Schäden vorzubeugen.
  2. Wasser ablassen: Schließen Sie den Ablauf des Pools an den Gartenschlauch an, um das Wasser abzulassen. Beachten Sie dabei, dass das Wasser nicht direkt in den Abfluss fließen sollte, sondern auf Ihrem Grundstück versickert.
  3. Restwasser entfernen: Um das Restwasser vollständig zu entfernen, können Sie einen nassen Staubsauger verwenden oder das Wasser mit einem Schwamm oder Handtuch aufnehmen.
  4. Pumpe und Filter reinigen: Reinigen Sie die Pumpe und den Filter gründlich, um Ablagerungen zu entfernen und eine optimale Leistung im nächsten Sommer zu gewährleisten.

Nachdem Sie den Holzpool entleert haben, ist es wichtig, ihn trocken zu lassen, bevor Sie ihn demontieren und lagern.

Zerlegen der Holzkonstruktion

Um Ihren Holzpool winterfest zu machen, müssen Sie die Holzkonstruktion demontieren. Hier sind Schritt-für-Schritt-Anleitungen, um Ihnen zu zeigen, wie Sie Ihre Holzelemente sicher und effizient demontieren können.

Vorbereitungen

Bevor Sie mit dem Zerlegen Ihrer Holzkonstruktion beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie alle notwendigen Werkzeuge und Materialien haben, um den Prozess zu erleichtern. Hier sind einige der Elemente, die Sie möglicherweise benötigen:

  • Hammer
  • Bohrmaschine
  • Schraubendreher
  • Sägen
  • Zangen
  • Handschuhe
  • Sicherheitsbrille
  • Plastikbeutel für lose Schrauben und Nägel

Zerlegen der Holzkonstruktion

Wenn Sie alle notwendigen Werkzeuge und Materialien haben, sind Sie bereit, Ihre Holzkonstruktion zu demontieren. Hier sind einige Schritte, die Sie befolgen sollten:

  1. Entfernen Sie alle Schrauben und Verbindungen, die die Holzkonstruktion zusammenhalten. Halten Sie alle Schrauben und Nägel in Plastikbeuteln, damit Sie sie später wiederverwenden können.
  2. Entfernen Sie alle Seiten- und Bodenbretter des Holzpools. Wenn Sie diese entfernt haben, sollten nur noch die Rahmen und Balken übrig bleiben.
  3. Entfernen Sie alle verbleibenden Schrauben und Nägel, die die Balken und Rahmen halten. Wenn alle Schrauben und Nägel entfernt wurden, sollte die Holzkonstruktion in Einzelteile zerlegt sein.

Es ist wichtig, Ihre Holzkonstruktion sorgfältig zu demontieren und sicherzustellen, dass alle Teile markiert und beschriftet sind, damit Sie sie später leicht wieder zusammenbauen können.

Durch die sorgfältige Demontage Ihrer Holzkonstruktion stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Holzpool sicher und ordnungsgemäß für den Winter abbauen können. Vergessen Sie nicht, Ihre Holzelemente gründlich zu reinigen und zu trocknen, bevor Sie sie für die Winterlagerung verstauen.

Reinigung und Trocknung der Holzelemente

Nachdem Sie die Holzelemente demontiert haben, ist es wichtig, sie gründlich zu reinigen und richtig trocknen zu lassen. Durch eine ordnungsgemäße Reinigung und Trocknung können Sie sicherstellen, dass Ihr Holzpool winterfest gelagert wird und im nächsten Sommer wieder einsatzbereit ist.

Beginnen Sie damit, die Holzelemente von Schmutz, Blättern und anderen Ablagerungen zu befreien. Sie können dafür eine weiche Bürste verwenden oder ein mildes Reinigungsmittel, um hartnäckige Flecken zu entfernen. Achten Sie darauf, dass Sie keine aggressiven Reinigungsmittel verwenden, die das Holz beschädigen könnten.

Nachdem Sie die Holzelemente gereinigt haben, sollten Sie sie gründlich trocknen lassen. Hierfür können Sie die Holzelemente an einem trockenen, sonnigen Ort ausbreiten. Achten Sie darauf, dass sie nicht nass werden, da Feuchtigkeit das Holz beschädigen könnte.

Schutzmaßnahmen für die Holzelemente

Wenn Sie Ihre Holzelemente winterfest lagern möchten, ist es wichtig, dass Sie sie richtig schützen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen können:

  • Entfernen Sie alle Nägel, Schrauben oder andere Metallteile aus dem Holz und lagern Sie sie separat.
  • Lagern Sie die Holzelemente an einem trockenen Ort, an dem sie vor Feuchtigkeit und Nässe geschützt sind.
  • Bedecken Sie die Holzelemente mit einer Plane oder einem Tuch, um sie vor Staub und Schmutz zu schützen.
  • Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, um Verfärbungen und Risse im Holz zu vermeiden.

Mit diesen Tipps und Anleitungen können Sie sicherstellen, dass Ihre Holzelemente für den nächsten Sommer in bestem Zustand sind.

Vorbereitung der Poolfolie und Filteranlage

Bevor Sie mit der Demontage der Poolfolie und der Filteranlage beginnen, ist es wichtig, dass Sie sich die richtigen Werkzeuge besorgen. Dazu gehören eine Schere, eine Schlauchzange und eine Schraubendreher.

Als erstes sollten Sie die Poolfolie gründlich reinigen und trocknen lassen. Entleeren Sie dazu den Pool komplett und ziehen Sie die Folie vorsichtig von der Holzstruktur ab. Zerschneiden Sie die Folie nicht, sondern falten Sie sie ordentlich zusammen und bewahren Sie sie an einem trockenen Ort auf.

Als nächstes sollten Sie die Filteranlage demontieren. Schalten Sie dazu den Strom aus und trennen Sie die Anlage von der Poolpumpe. Entfernen Sie alle Schläuche und Verschraubungen und spülen Sie die Anlage gründlich aus. Bewahren Sie alle Teile an einem trockenen Ort auf. Wenn es draußen frostig wird, können Sie die Anlage in einem Keller oder einem anderen frostfreien Raum aufbewahren.

Wenn Sie die Filteranlage im Frühjahr wieder in Betrieb nehmen, sollten Sie sie gründlich reinigen und die Filtermedien austauschen. Überprüfen Sie auch alle Schläuche und Verschraubungen auf mögliche Lecks oder Beschädigungen.

Lagerung des Holzpools

Wenn Sie Ihren Holzpool für den Winter abbauen, ist es wichtig, ihn auch richtig zu lagern, um Schäden zu vermeiden. Hier sind einige wichtige Schritte zu beachten:

  1. Reinigung: Bevor Sie den Holzpool lagern, sollten Sie sicherstellen, dass er gründlich gereinigt wurde. Entfernen Sie alle Blätter, Zweige und Verunreinigungen aus dem Pool und reinigen Sie die Poolfolie und die Holzkonstruktion gründlich mit einem milden Reinigungsmittel.
  2. Trocknung: Bevor Sie den Holzpool lagern, stellen Sie sicher, dass alle Holzelemente vollständig trocken sind. Feuchtigkeit kann dazu führen, dass das Holz verrottet oder schimmelt, was zu Schäden führen kann.
  3. Abdeckung: Um den Holzpool während der Lagerung vor Witterungseinflüssen zu schützen, sollten Sie ihn abdecken. Verwenden Sie eine passende Poolabdeckung oder eine Plane, um den Pool zu schützen.
  4. Standort: Wählen Sie einen geeigneten Standort für die Lagerung des Holzpools aus. Der Ort sollte trocken, gut belüftet und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt sein.
  5. Aufbewahrung der Komponenten: Lagern Sie alle demontierten Holzelemente und die Filteranlage in einer trockenen und sicheren Umgebung. Vermeiden Sie es, sie auf dem Boden zu lagern, da dies Holz und Teile der Filteranlage beschädigen kann.
  6. Regelmäßige Inspektion: Überprüfen Sie den Holzpool regelmäßig während der Lagerung, um sicherzustellen, dass er in gutem Zustand bleibt. Entfernen Sie Verunreinigungen von der Abdeckung und überprüfen Sie regelmäßig die Poolfolie und die Holzkonstruktion auf Anzeichen von Schäden oder Feuchtigkeit.

Indem Sie den Holzpool richtig lagern, können Sie sicher sein, dass er im Frühjahr wieder einsatzbereit ist und Sie lange Freude daran haben werden.

Wiederaufbau des Holzpools im Frühjahr

Der Winter ist vorbei und es ist Zeit, Ihren Holzpool wieder aufzubauen. Mit ein paar einfachen Schritten können Sie Ihren Pool für die Sommersaison vorbereiten.

Vorbereitungen

Bevor Sie mit dem Wiederaufbau beginnen, reinigen Sie zunächst die Holzelemente und überprüfen Sie sie auf Schäden. Ersetzen Sie beschädigtes Holz und führen Sie Reparaturen durch, wenn nötig. Überprüfen Sie auch die Poolfolie und die Filteranlage auf Beschädigungen und reinigen Sie sie gründlich.

Aufbau und Inbetriebnahme

Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers, um die Holzkonstruktion wieder aufzubauen und die Poolfolie und Filteranlage zu installieren. Füllen Sie den Pool mit Wasser und überprüfen Sie, ob alles ordnungsgemäß funktioniert. Verwenden Sie spezielle Poolpflegeprodukte, um das Wasser sauber und klar zu halten.

Mit diesen einfachen Schritten können Sie Ihren Holzpool wieder aufbauen und in Betrieb nehmen, um eine unbeschwerte Badesaison zu genießen.

Fazit

Der Holzpool-Abbau und die richtige Lagerung für den Winter sind entscheidende Schritte, um Ihren Pool zu schützen und seine Lebensdauer zu verlängern. Werden diese Schritte nicht durchgeführt, können Schäden am Holzpool entstehen und die Reparaturkosten können sehr hoch sein.

Es ist wichtig, den Holzpool gründlich zu reinigen und zu pflegen, bevor er abgebaut wird, um sicherzustellen, dass er auch im nächsten Jahr wieder einsatzbereit ist. Durch das Zerlegen der Holzkonstruktion und das ordnungsgemäße Lagern der Holzelemente und der restlichen Komponenten können Sie die Lebensdauer Ihres Holzpools verlängern.

Das Demontieren und Lagern des Holzpools erfordert Zeit, Geduld und Sachkenntnis. Wenn Sie jedoch die Anweisungen in diesem Leitfaden befolgen, können Sie sicher sein, dass Sie Ihren Holzpool auf die richtige Weise abgebaut und gelagert haben. Auf diese Weise können Sie im nächsten Frühjahr Ihren Holzpool schnell wieder aufbauen und wieder nutzen.

Zusammenfassung der wichtigsten Schritte:

  • Pool entleeren
  • Holzkonstruktion demontieren
  • Holzelemente reinigen und trocknen
  • Poolfolie und Filteranlage abbauen und vorbereiten
  • Pool und Komponenten sicher und ordnungsgemäß lagern
  • Holzpool im Frühjahr wiederaufbauen

FAQ

Warum ist der Holzpool-Abbau wichtig?

Der richtige Holzpool-Abbau ist wichtig, um Ihren Holzpool vor den extremen Witterungsbedingungen des Winters zu schützen. Durch den Abbau können Sie Schäden an Ihrem Holzpool vermeiden und seine Lebensdauer verlängern. Erfahren Sie hier, warum der Holzpool-Abbau ein wichtiger Schritt ist, um Ihren Pool winterfest zu machen.

Welche Vorbereitungen sind für den Holzpool-Abbau notwendig?

Bevor Sie mit dem Holzpool-Abbau beginnen, ist es wichtig, einige Vorbereitungen zu treffen. In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie Ihren Holzpool richtig vorbereiten, um einen reibungslosen Abbau zu gewährleisten und Schäden zu vermeiden.

Wie demontiert man einen Holzpool?

Die Demontage des Holzpools ist ein entscheidender Schritt, um ihn winterfest zu machen. In diesem Abschnitt werden wir Ihnen detailliert zeigen, wie Sie Ihren Holzpool ordnungsgemäß demontieren, um ihn für den Winter vorzubereiten.

Wie reinigt und pflegt man einen Holzpool?

Bevor Sie Ihren Holzpool abbauen und lagern, ist es wichtig, ihn gründlich zu reinigen und zu pflegen. Hier finden Sie nützliche Tipps und Anleitungen zur Reinigung und Pflege Ihres Holzpools, um lange Freude daran zu haben.

Wie entleert man einen Holzpool?

Der richtige Abbau des Holzpools beinhaltet auch das Entleeren des Pools. In diesem Abschnitt zeigen wir Ihnen die richtige Methode, um Ihren Holzpool zu entleeren, um möglichen Schäden vorzubeugen.

Wie zerlegt man die Holzkonstruktion eines Holzpools?

Um Ihren Holzpool winterfest zu machen, müssen Sie die Holzkonstruktion zerlegen. Hier erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die Holzelemente sicher und effizient demontieren können.

Wie reinigt und trocknet man die Holzelemente eines Holzpools?

Nachdem Sie die Holzelemente demontiert haben, ist es wichtig, sie gründlich zu reinigen und richtig trocknen zu lassen. Hier finden Sie wertvolle Tipps, wie Sie Ihre Holzelemente für die Winterlagerung vorbereiten können.

Wie bereitet man die Poolfolie und Filteranlage eines Holzpools vor?

Neben der Holzkonstruktion müssen Sie auch die Poolfolie und die Filteranlage vor dem Winter abbauen. In diesem Abschnitt zeigen wir Ihnen, wie Sie diese Komponenten richtig vorbereiten, um sie sicher zu lagern.

Wie lagert man einen Holzpool für den Winter?

Sobald Sie Ihren Holzpool abgebaut haben, müssen Sie ihn richtig lagern, um Schäden zu vermeiden. Hier finden Sie wertvolle Informationen zur richtigen Lagerung Ihres Holzpools für den Winter.

Wie baut man einen Holzpool im Frühjahr wieder auf?

Der Winter geht vorüber und es ist Zeit, Ihren Holzpool wieder aufzubauen. In diesem Abschnitt geben wir Ihnen Tipps und Anleitungen, wie Sie Ihren Holzpool im Frühjahr wieder aufstellen und in Betrieb nehmen können.

Was ist das Fazit zum Holzpool-Abbau und der Lagerung für den Winter?

Der Holzpool-Abbau und die richtige Lagerung für den Winter sind entscheidende Schritte, um Ihren Pool zu schützen und seine Lebensdauer zu verlängern. Mit den Tipps und Anleitungen aus diesem Leitfaden sind Sie bestens vorbereitet, um Ihren Holzpool winterfest zu machen.

- 35%
WOODTEX Vorgartenzaun Buffalo Kiefer kesseldruckimprägniert – BxH: 180×100 cm, 3 mm stark

WOODTEX Vorgartenzaun Buffalo Kiefer kesseldruckimprägniert – BxH: 180×100 cm, 3 mm stark

Ursprünglicher Preis war: 30,69 €Aktueller Preis ist: 19,90 €.

Redaktion
Redaktion

Die Holzwohntraum.de Redaktion besteht aus freien Redakteur:innen, die sich für Wohnen mit Holz begeistern können. Sie recherchiert sorgfältig aktuelle Trends und innovative Techniken im Umgang mit Holz, um ihren Lesern praktische Ratschläge und kreative Ideen zu bieten. Dabei legen die Autor:innenbesonderen Wert auf die ökologische Verträglichkeit von Holzprodukten und die Förderung einer nachhaltigen Wohnkultur. Moderne Trends, Wohnideen und Wohnträume aus Holz sowie Tipps zum Wohnen mit Holz im Haus sowie die Gestaltung von Terrassen und Ideen für den Garten werden hier von der Redaktion umfassend präsentiert.

holzwohntraum.de
Logo